In deiner Nähe!

Der Freundeskreis Luftwaffe hat flächendeckend vier Sektionen. Nutzen Sie das Kontaktformular um einen Ansprechpartner in Ihrer Nähe zu erhalten. Die Sektionen befinden sich in nachfolgenden Städten: Berlin, Dresden, Nörvenich und München.

Kontaktformular

Was bieten wir?

Wir bieten in unserem Jahresprogramm eine Vielzahl von Veranstaltungen im In- und Ausland an. Besuche bei Einrichtungen der Luftwaffe, sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie vieles mehr! Jetzt Mitglied werden!

Aufnahmeformular

Veranstaltungen

  • 10.7.18 - 52nd Fighter Wing US Air Force
  • 19.7.18 - Hubschrauberregiment 64
  • 24.7.18 - Rolls-Royce Deutschland GmbH
  • 26.7.18 - NATO E-3A Component

 

European MALE RPAS -ein zukunftsweisendes europäisches Kooperationsvorhaben

Bilder von Klaus Seitz Programme Manager/Text von Klaus Seitz und Heinz Gerrits

Am 7. Juni 2018 hatte die Sektion München ein Mitglied des Freundeskreis Luftwaffe, Herrn Klaus Seitz, Programm Manager des Europäischen Kooperationsvorhaben MALE RPAS Drohne (Medium Altitude Long Endurance Remotly Piloted Aircraft System), eingeladen. Dies wurde der bisher meist diskutierte Vortragsabend, der die Wichtigkeit dieser europäischen Entwicklung aufzeigteAktueller Anlass für den Vortrag war die offizielle feierliche Präsentation eines 1:1 Mockups der fliegenden Plattform während der ILA am 26. April 2018 in Berlin.

Zu Beginn stellte der Vortragende jedoch est die Programm Management Organisation OCCAR näher vor, die neben dem MALE RPAS Vorhaben noch 12 weitere Koopertionsvorhaben ( u.a. A440M , Tiger,Boxer) im Auftrag der jeweils beteiligten Nationen betreut.

Im zweiten Teil der Vorstellung, von 40 Besuchern spannend erwartet, ging Herr Seitz auf technische Details und das Systemdesign des "Europäischen ferngelenkten Luftfahrzeugsystem für mittlere Flughöhe mit langer Flugzeit " ein. Daran arbeiten derzeit Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien.

Als Vertreter dieser vier genannten Nationen stehen dem MALE RPAS Programmbüro auf Industrieseite die Firmen Airbus D&S , Dassault Aviation und Leonardo gemeinschaftlich verantwortlich als Auftragnehmer der derzeit laufenden Definitionsstudie gegenüber.

Herr Seitz erläuterte beispielsweise die bisher so noch nicht eingesetzte Antriebsart mit 2 Turboprops am Heck , die es erlauben würde sowohl agil zu fliegen aber auch sparsam in der Aufklärungsphase.

Großer Wert in der Entwicklung wird auf eine Luftfahrtrechtliche Zulassungsfähigkeit im mittleren Luftraum gelegt, die bisher so noch nie erzielt werden konnte.

Daten & Fakten

Gründung: 19.09.1984
Stand 2016:  1.187 Mitglieder

Kontakt

Geschäftsstelle
Freundeskreis Luftwaffe e.V.
Wahn 504/10
Postfach 906110
51127 Köln

Telefon: +49 (0) 2203 - 64815
Telefax: +49 (0) 2203 - 800397
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Ihrer Nähe

Sektion Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion Nörvenich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion Dresden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sektion München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nach oben